ANTON GERZENBERG
Klavier
antongerzenberg.jpeg

Anton Gerzenberg wurde 1996 in einer Musikerfamilie in Hamburg geboren und begann schon im Alter von vier Jahren Klavier zu spielen. Anfangs wurde er von seiner Mutter Lilya Zilberstein und der Klavierlehrerin Julia Suslin unterrichtet. Als 11-jähriger wechselte er dann zur Pianistin Julija Botchkovskaia, danach zu Jan Jiracek von Arnim in Wien. Aktuell wird er von Pierre-Laurent Aimard in Köln unterrichtet.

Schon im Alter von neun Jahren gewann Anton Gerzenberg einen ersten Preis beim Bundeswettbewerb von Jugend Musiziert und ist seither mehrfacher erster Preisträger des Steinway Wettbewerbs Hamburg geworden. Im Juni 2021 gewann Anton Gerzenberg den Ersten Preis beim 15. Concours Géza Anda in Zürich.

2019 war er Mitbegründer des Ensembles für Neue Musik ÉRMA in Köln, das in enger Zusammenarbeit mit Unsuk Chin sein erstes Konzert gab.

 

Kammermusikalisch ist er mit Musiker_innen wie Martha Argerich, Dora Schwarzberg und Alvise Vidolin aufgetreten. Klavierkonzerte gab er unter anderem mit dem Taipei Symphony Orchestra, den Münchner Symphonikern, der Hamburger Camerata, dem Musikkollegium Winterthur sowie dem Tonhalle-Orchester Zürich. Ausserdem ist er häufiger Gast bei Festivals wie dem Progetto Martha Argerich, dem Klavierfestival Ruhr, dem Schleswig-Holstein Musikfestival, der Accademia Chigiana in Siena und dem Mozartfest Würzburg.

 

ANTON GERZENBERG
Klavier