David van Dijk
Violine

David van Dijk wurde 1976 in Dirksland (Niederlande) geboren und erhielt seinen ersten Violinunterricht im Alter von acht Jahren.

 

Er studierte in Utrecht bei Viktor Liberman, in Hamburg bei Mark Lubotsky und in Rotterdam bei Ilja Grubert. Er erhielt verschiedene Erste und Zweite Preise bei nationale Wettbewerben. In 1995 wurde ihm der “Zilveren Vriendenkrans” des Concertgebouw Amsterdam zuerkannt.

 

Er konzertierte mit dem Pianisten Léon Bak in den gesamten Niederlanden und spielte in Paris, London und Berlin. David van Dijk war Mitglied des European Community Youth Orchestra sowie 5 Jahre beim Gustav Mahler Jugendorchester. Von 2001 bis 2003 war er Stipendiat der Orchesterakademie des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks. Seit 2004 ist er festes Mitglied des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks. 2011 war er Mitgründer des Barockensembles “l’accademia giocosa”, das auf historischen Instrumenten spielt.

 

Seit einigen Jahren gibt er Gruppen-Unterricht beim Bayerischen Landes Jugendorchester.

 

Er spielt auf einer Violine von Carlo Antonio Testore von ca.1720.

erstKlassik am Sarnersee

Kammermusikfestival 29.08. - 03.09.2020