Lisa Anna Gross
Oboe 

Lisa Anna Gross, geboren 1993, studierte Oboe an der Haute Ecole de Musique de Lausanne bei Jean-Louis Capezzali. Von 2008 bis 2015 war sie Schülerin von Louise Pellerin und schloss mit einem Pädagogikmaster an der Zürcher Hochschule der Künste ab. Anschliessend studierte sie während zwei Semestern in Tel Aviv an der Buchmann-Mehta School of Music und bekam dort die Chance, als Praktikantin im renommierten Israel Philharmonic Orchestra zu spielen.

Lisa Gross spielte in verschiedenen Ensembles, wie zum Beispiel der Camerata Zürich, dem Jerusalem Symphony Orchestra, dem Orchestre des Pays de Savoie, im Schweizer Jugendsinfonieorchester und am Festival Musique Cordiale in Südfrankreich.

Zur Zeit ist Lisa Gross Stipendiatin der Dienemann Stiftung. 2015 gewann sie den Buchmann-Mehta Wind Competition und 2011 den Schweizer Lions Musikpreis.

Als Jugendliche wirkte Lisa Gross regelmässig in Produktionen der Theateria Dietikon mit, manchmal in grossen Gruppen, oft aber auch nur zu zweit. Über viele Jahre war sie Schülerin im Kinder- und Jugendtheater Metzenthin und in der Zirkusschule Robinson. Sie nahm Ballettstunden in der Colombo Dance Factory.

 

Jedes Jahr unterrichtet sie mit grosser Freude in Musiklagern in der Villa Jolimont, wo neben Musikensemblespiel auch Musiktheater und Tanzen im Mittelpunkt stehen.

erstKlassik am Sarnersee

Kammermusikfestival 29.08. - 05.09.2020