Lisa Schatzman

Violine

Luzerner Sinfonieorchester

Die 1981 geborene französische Geigerin ist seit 2010 Konzertmeisterin des Luzerner Sinfonieorchesters. In gleicher Position ist sie regelmässig Gast beim London Philharmonic Orchestra.

Als gefragte Kammermusikpartnerin und 1. Geigerin des Psophos Quartetts (2007-09) spielt sie mit Künstlern wie Jörg Widmann, Ralph Kirshbaum, Wen-Sinn Yang, das Ebene Quartett, Sonia Wieder Atherton, Ana Chumachenco, Pascal Moraguès, Nils Mönkemeyer, Isabelle Moretti, Jens-Peter Maintz, Vladimir Mendelssohn u. a. Sie war zu Gast beim City of London Festival, bei Musica Festival Strassburg, dem Montpellier Radio-France Festival, dem Dutilleux Festival Cardiff, den Folles Journées de Nantes sowie in bedeutenden Konzertsälen wie dem Münchner Herkulessaal und dem Concertgebouw Amsterdam. Mit dem Psophos Quartett wurde sie für das BBC “New Generation Artists” Programm ausgewählt. Ausserdem hat sie in verschiedenen Kammermusikbesetzungen für den Bayerischen Rundfunk, France Musique sowie für die Fernsehsender Mezzo und France 2 aufgenommen.

In Zusammenarbeit mit Komponisten wie Nicolas Bacri, Marc Monnet, Peter Sculthorpe und Jörg Widmann und dem Choreographen Philippe Decouflé  hat sie zahlreiche Projekte durchgeführt.

Die Preisträgerin des Internationalen Wettbewerbs 2004 in Genf musizierte als Solistin unter der Leitung von Christoph Poppen und Wolfram Christ, mit dem Kammerorchester Mannheim, dem Orchester Istropolitana, dem Staatsorchester Weissrussland und dem Orchestre Colonne.

Lisa Schatzman hatte mit sechs Jahren als jüngste Schülerin des ungarischen Geigers Tibor Varga ihren ersten solistischen Auftritt mit Orchester. Ihre Studien führten sie zu Hagai Shaham an die Rubin Academy Jerusalem und zur renommierten Professorin Ana Chumachenco  an  die Musikhochschule München.