Samuel Lutzker
Violoncello

Samuel Lutzker ist seit 2014 Mitglied im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks.

 

Er studierte in Berlin und Weimar bei Jens Peter Maintz und Wolfgang Emanuel Schmidt und erhielt wichtige Impulse auf Meisterkursen unter Anderen mit Lynn Harrell, Steven Isserlis, Heinrich Schiff, David Geringas, Frans Helmerson und Eberhard Feltz.

 

Er ist Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes, der Villa Musica-Stiftung und der Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung, sowie Preisträger verschiedener nationaler und internationaler Wettbewerbe wie dem Bodensee-Musikwettbewerb, dem Khachaturian-Wettbewerb und dem Wettbewerb der Sinfonima-Stiftung.

 

Neben solistischen Auftritten unter anderem mit dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim und der Brandenburgischen Kammerphilharmonie Berlin bildet die Kammermusik  einen Schwerpunkt seiner Tätigkeit. In verschiedenen Ensembles hat er in Europa und Asien an Konzerten, CD-Aufnahmen und Rundfunkproduktionen mitgewirkt. Zu seinen Kammermusikpartnern zählten unter Anderen Pierre-Laurent Aimard, Atar Arad, Lynn Harrell und Nina Tichman. Regelmässige Einladungen  zum Kammermusikfestival des International Musicians Seminar Prussia Cove in Cornwall, England waren prägende Inspirationsquellen. Als Cellist des Tango-Quintetts Quinteto Ángel wirkt er an europaweiten Konzerten im authentischen Tango-Argentino-Stil mit.