Interpretinnen und Interpreten
Festival 2019
Julita Smoleń . Violine

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks (BRSO)

David van Dijk . Violine

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks (BRSO)

Anja Röhn . Violine

Luzerner Sinfonieorchester (Konzert 3.9.19)

 

Benedict Hames . Viola

​Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks (BRSO)

 

Alice Weber . Viola

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks (BRSO)

German Tcakulov . Viola

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks (BRSO)

Katharina Jäckle . Violoncello

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks (BRSO)

 

Samuel Lutzker . Violoncello

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks (BRSO)

Jonas Vischi . Violoncello

Luzerner Sinfonieorchester (Konzert 3.9.19)

Heiner Reich . Violoncello

Luzerner Sinfonieorchester (Konzert 3.9.19)

Heinz Holliger . Oboe

Andrea Bischoff . Oboe

Luzerner Sinfonieorchester (Konzert 1. und 3.9.19)

Marie-Lise Schüpbach . Oboe/Englischhorn

 

Katja Stuber . Sopran

Benjamin Engeli . Klavier

Silvia Planzer . Lesung

Die Solisten des Kammermusikfestivals «erstKlassik am Sarnersee» sind befreundete Mitglieder des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks (BRSO) in München. Das BRSO gehört neben den Berliner und Wiener Philharmonikern zu den Europäischen Spitzenensembles. Die Musiker sind mit ihrem Orchester auf fast allen grossen Bühnen der Welt aufgetreten.

Das BRSO ist seit vielen Jahren «Orchestra in Residence» am Osterfestival des Lucerne Festival. Durch die Konzerte in Luzern hat sich in all den Jahren eine emotionale Beziehung zur Innerschweiz entwickelt.

Umso mehr freuen wir uns auf die erneute "Musikalische Begegnung" mit Solisten aus dem Luzerner Sinfonieorchester am

3. September 2019.

 

Die Kammermusikkonzerte im malerischen Kanton Obwalden sind für die «erstKlassiker» ein künstlerischer Höhepunkt der Saison. Die Begeisterung an der Kammermusik und die Musizierfreude sind auf der Bühne der erstKlassik-Konzerte fühlbar.